NETFLIX & THRILL

Netflix & chill oder lieber Netflix & thrill?
Nachhaltige Dokus, die man gesehen haben muss

Wer mich kennt, weiß ganz genau, dass ich ein Film- und Serienfreak bin. Ich begeistere mich für gute und sehenswerte Filme, Serien aber auch Dokus. Vor allem mag ich solche, die mich zum Grübeln, Staunen oder zum Nachdenken bringen. Was gibt es besseres als einen unerwartet guten Mindfuck?!

Daher bevorzuge ich Filme bzw. Serien, die unerwartet enden, schockierend sind und mir danach stundenlang nicht mehr aus dem Kopf gehen. Das ist bestimmt nicht jedermanns Sache, aber mir taugt es. Natürlich gucke ich auch witzige, eher belanglose Serien. Ich brauche diesen Ausgleich. Ständig nur deprimierende und schockierende Dinge zu sehen, tut meiner Laune nicht gut. 😀 Und man kann sich ja auch nicht dauerhaft den Kopf zerbrechen, weil die Serie einfach soooo unfassbar spannend und gleichzeitig unrealistisch ist – aber irgendwie doch Sinn ergibt. #BlackMirror

Wie auch immer. Ich habe mir schon unzählige Serien aus den verschiedensten Genres reingezogen. Aber einer Sache bin ich erst vor ein paar Jahren an den Grund gegangen: Dokumentationen. 

Es gibt ja solche Leute, die sich schon als Kind irgendwelche Dokus auf N24 im Fernsehen angesehen haben – davon war ich keins. Ich war eher so der Spongebob Schwammkopf-Typ. #stillloveit

Da in meinem Umkreis mehrere Leute angefangen haben, sich vegan oder vegetarisch zu ernähren und ich nach und nach deren Gründe auch irgendwie nachvollziehen konnte, wollte ich mich selbst schlau machen. Auf der Suche nach “Antworten”, habe ich gleich mehrere Dokus gefunden, die man einfach gesehen haben muss – wenn man die Hintergründe und Vorzüge eines pflanzenbasierten Lebensstils verstehen will.

Hinweis: Keine der Dokus zeigt sonderlich viele gewalttätige Szenen von Tieren, die umgebracht werden. Ihr werdet nicht drum herum kommen, ein paar Bilder zu Gesicht zu bekommen – aber die Filme drehen sich eher weniger um die Massentierhaltung und Tierverletzungen. Also keine Angst – es ist nicht brutal.

1. Cowspiracy
Die erste Dokumentation, die ich gesehen habe. Ein Hobbyfilmer findet bei seinen Recherchen zur Umweltthematik heraus, dass die industrielle Tierhaltung der Erde mehr Schaden zufügt als jede andere Industrie. Er wundert sich, wieso viele Umweltschutzorganisationen diese folgenschwere Tatsache völlig außer Betracht lassen. So konfrontiert er Vertreter von verschiedenen namenhaften (Umweltschutz-)Organisationen. Ein wirklich interessanter Film, der zeigt, dass die Fleisch- und Milchindustrie eine große Gefahr für die Umwelt darstellen. Dieser Film lieferte mir den ersten Grund für den Verzicht solcher Produkte: DIE UMWELT.
Die Doku gibt es auf Netflix, aber auch auf YouTube. Zieh’ dir den Trailer rein:

 

2. What the health
Wie der Name bereits verrät, geht es hier hauptsächlich um die eigene Gesundheit. Hier werden Fakten, Langzeitstudien und Best-Practice-Beispiele von vegan lebenden Menschen gezeigt, die einen wirklich erstaunen und zum Nachdenken bringen. Für mich die bisher beste Doku. Verfügbar auf Netflix, YouTube.

 

2. Gabel statt Skalpell / Forks over knives
Auch hier spielt die Gesundheit im Zusammenhang mit der Ernährung eine große Rolle. Die Dokumentation dreht sich um die sog. “China Study”. Diese stellt Zusammenhänge zwischen einer Ernährung mit viel tierischem Eiweiß und weitverbreiteten Krankheiten fest. Bei Bevölkerungsgruppen, die keine oder kaum tierische Produkte zu sich nehmen, treten die gleichen Krankheiten nur begrenzt auf. Eine pflanzenbasierte Ernährungsweise könne demnach dazu beitragen, Krankheitsbilder zu verhindern, zu lindern oder sogar rückgängig zu machen. Lohnt sich auf jeden Fall, reinzusehen. Verfügbar auf YouTube.

 

Das wars dann auch schon. Bereits die erste Doku hat gereicht, um mich zum Umdenken anzuregen – aber als dann What the health dazu kam, war ich baff. Es gibt allerdings noch viele weitere Dokus, zu ähnlichen Themen, die ich selbst noch sehen muss. Deshalb kommen hier Empfehlungen, die ich gesammelt, aber selbst noch nicht gesehen habe:

  • Blackfish – Gefangenschaft und Misshandlungen von lebenden Orcas
  • The true cost – Ein Einblick in die Fast Fashion Industrie – der wahre (und schmerzhafte) Preis der Mode
  • Plastic Planet – Wir leben in einer Welt aus Plastik – doch dies ist nicht nur umweltschädlich, sondern auch schädigend für unsere Gesundheit
  • Earthlings – zeigt das Leid, das die Tiere tagtäglich ertragen müssen
  • Schönheit oder Schaden – Die schmutzige Welt der Kosmetikindustrie

Jemand schon eine Doku davon gesehen? Falls ja, fühlt euch frei zu kommentieren oder schreibt mir privat! Ansonsten kann ich euch meine drei Empfehlungen nur ans Herz legen – was ihr mit dem Wissen macht, ist eure Sache. Aber immerhin habt ihr nachher den Vorteil, über dieses Wissen zu verfügen. Ob man es glauben will oder nicht – manche Dinge kann man einfach nicht mehr leugnen.

Viel Spaß beim Schauen! Ich bin gespannt auf eure Meinungen. 😉

Comments

Leave a comment